Sommeröffnungszeiten

Didi&Stulle als Theatermonolog beim KTV-Fest

Hallo,
aufgrund der aktuellen Wetterlage haben wir bis auf Weiteres unsere Öffnungszeiten angepasst:

Montag bis Samstag ist 17 bis 20 Uhr geöffnet.

Bestellungen über bestellung@sequential-art.de oder per Telefon 0381 - 29 46 57 58 (AB nutzen) werden selbstverständlich ausgeführt.

"Alta, is euch eingich uffjefalln dit Studenten nur noch Scheisse quatschen und zwar von Morgns bis Ahms.

Die labern und labern und labern. Wer soll sich dit allit anhörn, die janzn Worte, Alta?! Mein Kumpl is ooch so Eena.

Früher wara nich so, aba seita studiert labert der und labert und labert und labert.

mehr lesenmehr lesen

Kiez Liebe - Ein bunter Sa im weihnachtlichen Treiben

Die Comicverfilmung "Snowpiercer" ab sofort im LiWu

Am 16.12.2017 ab 15 Uhr findet im Barnstorfer Weg die Premiere der Kiez Liebe statt.

Initiiert von den Läden im Barni, wird eine kleine Flaniermeile mit Glühwein, Gegrilltem und guter Laune entstehen!

Snowpiercer
Regie: Bong Joon-ho, Südkorea/USA/Frk. 2013, 126 min, OmU (Englisch), FSK 16

mehr lesenmehr lesen

Eröffnung der Galerie auf Zeit

Das Leben ist zum Kotzen

Ein paar Impressionen von der Eröffnung der Galerie auf Zeit.

Unser Beitrag für das Mai-Heft des 0381-Magazins. Zum 100. Geburtstag Léo Malets veröffentlichte die EDITION NAUTILUS seine „Schwarze Trilogie“ als Gesamtausgabe und bereits im letzten Jahr erschien in der EHAPA COMIC COLLECTION eine Umsetzung als „All-In-One-Comic“.

mehr lesenmehr lesen

Netzwerk

Do, 05.07.2018
Es war ihr "schlimmsten Tag aller Zeiten"

Wie EURONEWS berichtet, wandelt eine britische Buchhandlung den verkaufsschwächsten Tag ihres Bestehens mittels eines Tweets zur besten Umsatzwoche um.

Fr, 15.06.2018
Antwort der eBuch auf die Monopolkommission

Wie berichtet wurde, empfiehlt die Monopolkommission, die die Bundesregierung in Sachen Monopolisierung berät, die Abschaffung der Buchpreisbindung. Hier eine Erwiderung der eBuch, der Einkaufsgenossenschaft, der auch wir angeschlossen sind.

Mi, 13.06.2018
Musiker nach Überfall ohne Akkordeon

Wie die OZ berichtet, wurde der Straßenmusiker Mladen Dimitrov rassistisch bepöbelt und sein Akkordeon auf seiner Flucht davor beschädigt. LOBBI sammelt aktuell Geld für ein neues.